Vereinsheim - TV Rott

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vereinsheim

Helfer und Werkzeug gesucht                                                                        Rott, 13.05.16

Damit wir auch in diesem Bereich gut vorbereitet sind, wenn uns der Bauantrag, der übrigens heute von der Stadt Hennef an den Rhein-Sieg-Kreis gegeben wurde, genehmigt zugeht, brauchen wir Helfer und Werkzeug für die notwendigen Eigenleistungen. Alle, die helfen möchten oder Werkzeug zur Verfügung stellen können, werden gebeten, dies uns mitzuteilen. Folgende Vorgehensweise bietet sich hierbei an. In den beiden Dateien Helferliste und Werkzeugliste (siehe Menüeintrag Hilfe) stehen beispielhaft die benötigten Dinge. Teilt bitte Harald (harald.sander@tvrott.de) per E-Mail mit, was Ihr/Sie leisten können (z.B. Schalungsmaterial, Erdarbeiten -60 Stunden). Schon mal vielen herzlichen Dank!


Jetzt ist der nächste wichtige Schritt dran                                                    Rott, 04.05.16

Der Vorstand hat sofort die nächsten Schritte eingeleitet: den Plan für den Neubau der Umkleide beschlossen. Somit konnt nun bereits der Bauantrag bei der Stadt Hennef eingereicht werden.

An dieser Stelle sei allen Vorstandsmitgliedern für die wegweisenden Entscheidungen und die internsive und aufwendigen Arbeiten Danke gesagt. Dies schließt auch unserer Vereinsmitglied und Architekten Udo Sterzenbach ein, der die Pläne erstellt, den Feinschliff durchgeführt und den Bauantrag kurzfristig vorbereitet hat.
Auch dem Bürgermeister Pipke und seinen Mitarbeitern aus Haupt-, Bau-, Rechts- und Sportamt sowie dem Baubetriebshof gilt ein besonderer Dank für die bisherige Unterstützung.



Puuh: Der Abriss ist geschafft                                                                         Rott, 01.05.16

Die Firma Achtermann hat Wort gehalten. Der Abriss lief, wie geplant termin- und auftragsgemäß. Herzlichen Dank dafür, dass alles gut geklappt hat. Weiteres Bildmaterial finden Sie


Endlich: die ersten Arbeiten sind angelaufen                                                 Rott, 08.04.16

nach dem die restlichen Punkte geklärt wurden, ist die Auftragsvergabe an das Fachunternehmen, die Firma Achtermann, erfolgt.

Vereinbarungsgemäß wurden die erforderlichen Absprachen mit der Stadt Hennef und Genehmigungen (z.B. bei der Bezirksregierung) getroffen bzw. erfolgreich durchgeführt. Ab dieser Woche, wurden die ersten Entkern- und Abrissarbeiten durchgeführt. Diejenigen, die dies nicht live verfolgen können, haben über die Bilder in der Fußzeile dieser Seite, die Gelegenheit einen ersten Eindruck zu bekommen.


Ein wichtiger Abschnitt geschafft                                                                     Rott, 26.03.16

wurde Ende letzter Woche. Der langwierige, schwierige und für das weitere Vorgehen äußerst wichtige Abschnitt, die Verhandlungen mit der Versicherung, konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

Der Vorstand hat sofort reagiert und für vergangenen Dienstag eine Sitzung einberufen. Behandelt wurde natürlich schwerpunktmäßig das Thema Brandschadensbeseitigung. Beschlossen wurde u.a., dass nun unverzüglich mit den Vorbereitungen der Abbrucharbeiten begonnen werden soll. Eine Auftragsvergabe an eine Firma, die aus diversen Angeboten auf der in Rede stehenden Vorstandssitzung ausgewählt wurde, steht unmittelbar bevor.
Derzeit werden noch einige Dinge geklärt.
Weitere Informationen folgen in Kürze.


Danke an alle Spender                                                                                        Rott, 23.12.15


der gesamte Vereinsvorstand möchte sich für die großzügigen Spenden ganz herzlich bedanken. Diese, Ihren gespendeten Betrag, können wir sehr gut gebrauchen und werden diesen zur Sicherstellung des Spielbetriebes und zum Wiederaufbau verwenden. Damit ist gleichzeitig erreicht, dass wir immer an Eure/Ihre Solidarität erinnert werden, obwohl wir Ihre gute Taten mit Sicherheit nie vergessen werden.

Wir sind froh und dankbar, dass es solche Unterstützer wie Sie noch gibt.

Möge Ihnen ein solches Ereignis, dass uns widerfahren ist, erspart bleiben.

Nochmals herzlichen Dank.

Was gibt es zum Wiederaufbau zu sagen                                                          Rott, 22.12.15

Auch, wenn es für den ein oder anderen so aussehen mag, dass keine größeren Fortschritte erzielt werden, können wir versichern, dass sowohl der Vorstand als auch der geschäftsführende Vorstand permanent und intensiv an einer Lösung zur Behebung des Brandschadens arbeiten. In vielen Sitzungen und zeitraubenden Gesprächen, z.B. mit der Versicherung, Firmen und der Stadt, wird alles getan, um baldmöglichst Klarheit über den Fortgang und die Umsetzung zu haben. Die letzten Gespräche mit der Versicherung am 16.12.15 geben berechtigte Hoffnung.

Zwischenlösungen (z.B. Umkleide, Dusche) oder die Wiederherstellung der Strom- und Wasserversorgung sind in Betrieb. Ebenso läuft derzeit der Genehmigungsprozess zur Aufstellung von 2 zusätzlichen Garagen, die dringend benötigt werden, damit wieder Unterbringungsmöglichkeiten für Geräte usw. zur Verfügung stehen.


Furchtbares Ereignis! Existenzangst geht um.                                                 Rott, 02.09.15

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Großbrand das Vereinsheim und die Umkleide auf dem Sportplatz zerstört: stundenlang wütete das Feuer und die nahezu 80 Helfer der Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren hatten alle Hände voll zu tun, den Brand unter Kontrolle zu bekommen und zu löschen. Danke an alle Helfer!!!

Der Vorstand hat in seiner Sondersitzung am 01.09.15 die notwendigen Sofortmaßnahmen, die der geschäftsführende Vorstand weitgehends vorbereitet hatte, beschlossen. Vordringlich ist die  Aufnahme des Spielbetriebs.  Doch fehlen jetzt nicht nur das Sportlerheim, die Umkleiden, die Duschen, die PC-Ausstattung usw. Ebenso muss die  Strom- und Wasserversorgung zunächst einmal wieder notdürftig sichergestellt werden. Um für alle Mannschaften schnellstmöglich, wenn auch mit Einschränkungen, wieder zum Trainings- und Spielplan zurückkehren zu können, sind wir auch auf  Hilfen von außen angewiesen und würden uns über eine Spende für die Wiederherstellungsaufwänden und den Neuaufbau sehr freuen. Denn zurzeit fehlt es, neben den schon zuvor Genannten noch an Vielem. Denn durch den Brand sind z.B. auch Trikots, Fahnen, Markierungsgerätschaften, Trainingsmaterialien, die komplette technische Ausrüstung (PC, Wlan, Telefon u.ä.) zu Schaden gekommen. Ein entsprechendes Spendenkonto wurde bereits ins Leben gerufen (DE70370502990000238840 bei der KSK Köln), da die finanziellen Mittel des Vereins natürlich ziemlich eingeschränkt sind. Spendenquittungen weerden auf Wunsch gerne erstellt.

Der TV Rott hofft, baut und setzt daher beispielsweise auf die Unterstützung von den Hennefer Bürgerinnen und Bürgern, den Geschäftsleuten, der Stadt Hennef, den Parteien, der Versicherung, dem Fußballverband, den befreundeten Vereinen, den Gönnern, den Freunden und nicht zuletzt auch auf die Treue und Zusammenhalt der Vereinsmitglieder.

Weitere Auskünfte erteilen gerne:
- der 2. Vorsitzende Philipp Klein              philipp.klein@tvrott.de                      (
01712206699)    
- der Schatzmeister Harald Sander            harald.sander@tvrott.de                   (01715213152)
- der Geschäftsführer Werner Mehlem                                                                    (02241) 382860
- der Jugendleiter Wolfgang Tschimmel   wolfgang.tschimmel@tvrott.de        (02243) 3722


Pechserie hält an                                                                                                                                 Rott, 03.09.2015

Als wenn wir nicht schon genug Sorgen hätten. Man kann es kaum fassen, gestern benutzten Chaoten den Sportplatz als Speedwaybahn.
Dadurch wurden große Teile der Spielfläche verwüstet (siehe Bild oben). Mit der Stadt Hennef konnte vereinbart werden, dass alles für eine notdürftige Reparatur getan wird. Für die schnelle Reaktion möchte sich der Vorstand auch an dieser Stelle bei den Veranwortlichen der Stadt Hennef bedanken.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü